Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt KDA der Evangelischen Landeskirche Baden

Der KDA versteht sich als Brücke zwischen Kirche und Arbeitswelt. Er bringt Fragen und Probleme der Arbeitswelt in der Kirche zur Sprache und vermittelt Positionen evangelischer Wirtschafts- und Sozialethik in die Arbeitswelt: wie wird Menschenwürde und Bewahrung der Schöpfung in der Arbeitswelt gelebt?

Der KDA engagiert sich für die Interessen Benachteiligter und sucht das Gespräch mit den Entscheidungsträgern in Wirtschaft und Politik. Menschliche Arbeit ist nach biblischem Verständnis ein wesentlicher Teil des Auftrages, der Menschen seit der Schöpfung anvertraut ist. Die Reformation verstand die alltägliche Arbeit als eine besondere Form von Gottesdienst im Alltag der Welt.

Auch deshalb gehen wir dorthin, wo Menschen arbeiten und – wenn sie arbeitslos sind - Arbeit suchen.

Ziel unserer Arbeit ist es, dass Menschen die sozialen und wirtschaftlichen Verhältnisse, in denen sie leben und arbeiten, kritisch bedenken und mitarbeiten können, wo diese „um des Menschen willen“ verändert werden müssen.

Dazu bietet der KDA Baden:

  • Seminare zur Stärkung der persönlichen Ressourcen und wirtschaftlicher Urteilskraft
  • Betriebsbesuche
  • Diskussionsveranstaltungen
  • Mobbingberatung
  • Seelsorge und Gottesdienste

 

Der KDA Baden ist bundesweit vernetzt und gehört dem Evangelischen Verband Kirche-Wirtschaft- Arbeitswelt der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) an. Wir stehen in ökumenischer Gemeinschaft mit den Katholischen Bewegungen und
Diensten der Arbeitswelt.

KDA Südbaden
Ernst-Lange-Haus
Habsburgerstraße 2
79104 Freiburg
Telefon: 0761 70863 – 43
Fax: 0761 70863 – 49
E-Mail:kda.freiburg@ekiba.de
www.kda-baden.de