Warum Sozialtage?

menschlich - gerecht - beteiligt 
Christen engagiert für Gute Arbeit

 

„Die Stärke eines Volkes misst sich am Wohl der Schwachen.“

(Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft)


Wirtschaften ist mehr als ein Spiel: „Dahinter verbergen sich Entscheidungen über Leben und Tod, Ernährung und Hunger, Klimaerwärmung und Nachhaltigkeit.“

Netzwerkwerker/innen gesucht

In den Südbadischen Sozialtagen vernetzen sich zum 6. Mal Menschen aus der evangelischen Landeskirche und Katholischen Erzdiözese, um sich zwischen Offenburg und Konstanz für gute Arbeit, Mitbestimmung und Teilhabe einzusetzen. Sie suchen dazu das Bündnis mit Kooperationspartnern in der Kirche und in der Gesellschaft. In vielfältigen Formen  kann die Relevanz christlichen Glaubens für Wirtschaft und Soziales entdeckt , gelebt werden. Die kirchlichen Fachdienste, Verbände und Vereinigungen  in der  Arbeitswelt unterstützen die Arbeit vor Ort mit ihren Verbindungen und sorgen für überregionale Pressearbeit.

 

Katholische Arbeitnehmer-Bewegung KAB
Erzdiözese Freiburg e.V.


Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA)
Evangelische Landeskirche in Baden