Freier Handel ist nicht fair!, 19. November 2015 - Bad Säckingen

20:00 Uhr Vortrag und Diskussion

Trompeterschloss Schönaugasse 5 79713 Bad Säckingen

 

 

 

Referent: Wolfgang Kessler

Ökonom, Journalist und Chefredakteur der christlichen Zeitschrift Publik Forum. Im Jahr 2007 erhielt er den Internationalen Bremer Friedenspreis.

 

 

Wenn das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP verabschiedet und umgesetzt wird, erhalten die Konzerne noch mehr Macht, während Regierungen, Parlamente, Gewerkschaften und das Gemeinwohl zu den Verlierern zählen.

Die Jünger der "Der freie Markt wird es schon richten" - Religion reiben sich schon einmal die Hände. Arbeitrecht und Umweltschutz werden auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner nivelliert, Koalitionsfreiheit, gleicher Lohn für Mann und Frau, kleinbäuerliche, ökologische Landwirtschaft und Nahrungsmittelsicherheit stehen auf der Kippe. Mit den Investitionsschutzklauseln werden Unternehmen gegen Nachteile, z.B. durch die Einführung schärferer Umweltschutzbestimmungen geschützt. Klagen und Schadenersatzforderungen sollen nicht vor öffentlichen, sondern vor privaten Schiedsgerichten verhandelt werden - Revision ausgeschlossen!

Der Vortag ist eine gemeinsame Veranstaltung von KAB, DGB Kreisverband Waldshut, BUND Ortsverband Bad Säckingen und Faire Eine Welt e.V. Murg